[Rezension] „Der geheime Stern“ von Nora Roberts

Der geheime SternQuicklebendig steht Grace Fontaine vor Lieutenant Seth Buchanan. Mit einer Pistole in der Hand, die auf seine Brust gerichtet ist, einem gestohlenen Diamanten in der Tasche und einem Lächeln, das ihm den Atem raubt …
Offensichtlich ist der Mordfall Grace Fontaine doch noch nicht abgeschlossen. Dabei hielt Seth die gefundene Leiche ganz sicher für die Highsociety-Lady! Nun, Grace erfreut sich bester Gesundheit. Und sie trägt einen der drei Sterne von Mithra bei sich. Rein beruflich will Seth herausfinden, was mit den anderen beiden Diamanten passiert ist. Rein privat aber verliebt er sich in die kühle Schönheit, die in größerer Gefahr schwebt, als sie sich beide vorstellen können …

 

Wer die Sterne von Mithra besitzt, dem schenken sie Unsterblichkeit – so heißt es in einer alten Legende! Den drei besten Freundinnen, die versuchen, die blauen, unermesslich wertvollen Diamanten vor dem Zugriff eines besessenen Schmucksammlers zu bewahren, werden sie zum Schicksal. Denn jede von ihnen gerät durch einen der Sterne, den sie verbirgt, in Lebensgefahr. Nur der Mann, mit dem sie das Glück der Leidenschaft von der strahlendsten Seite erlebt, kann sie aus der Gefahr befreien. Drei Freundinnen, drei Männer, drei Diamanten – und drei atemberaubend aufregende Abenteuer um die große Liebe.

Dies ist nun der 3.Teil und letzte Teil der Sterne von Mithra Trilogie von Nora Roberts. Das Buch beginnt dort, wo „Der gefangene Stern“ endet: Die Suche nach dem letzten Teil – Grace Fontaine.

Grace ist eine starke Persönlichkeit und bildet im Vergleich zu ihren Freundinnen Bailey und M.J. genau den passenden Gegenpart.

Neben der spannenden Story um die geheimnisvollen Sterne der Mithra, steht die Liebesgeschichte von Grace und Seth im Vordergrund. Beide Charaktere haben ihre eigenen kleinen Macken, die sie zu recht liebenswerten und auch nachvollziehbaren Personen machen. Im Gegensatz zu der Liebesgeschichte von MJ und Bailey, sind die Entwicklungen im dritten Teil komplizierter und so gar nicht wie ich es aus den anderen Romanen von Nora Roberts kenne. Meist fügen sich die betreffenden Personen schnell und entwickeln eine tiefe Zuneigung zueinander. Grace und Seth hingegen kommen aber aus recht verschiedenen Lebensverhältnissen.

Grace hat das vollkommene Leben: sie ist reich, erfolgreich und sieht dazu noch umwerfend aus. Sie führt – laut den Medien – ein skandalöses Leben mit viel Rum und Männergeschichten. Seth hingegen ist eher in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen und hegt gegenüber Grace einige Vorurteile. Er sträubt sich lange seine Gefühle gegenüber ihr einzugestehen, doch als die Liebe entbrennt, gibt es kein Halten mehr.
Aber auch die Lösung des Rätsels um die Diamanten kommt nicht zu kurz und wird hier – so meine Meinung – am besten in die Liebesgeschichte eingebunden. „Der geheime Stern“ ist für mich nach der stärkste Teil der Trilogie, obwohl das Ende doch einen größeren Clou vertragen hätte. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Typisch Nora Roberts, ist auch dieses Buch wieder ein Pageturner. Es ist einfach eine gute Unterhaltung für einen Nachmittag. Zu der Herausgabe der drei Bücher bzw. Geschichten möchte ich aber noch eine Anmerkung machen. Es wäre meiner Meinung nach besser gewesen alle drei Bände in einem großen Sammelband herauszugeben. Für mich hat sich leider dadurch der Eindruck verstärkt, dass man damit Geld machen wollte, denn jeder Band hat 7,95€ gekostet und das nur für 250 Seiten. Dies hat aber kein Einfluss auf meine Meinung über das Buch, es ist eher als Anmerkung gedacht. Zur Neuübersetung aller drei Bände kann ich nichts sagen, da ich die vorherigen Ausgaben nicht besitze. Ich finde es aber nicht schlecht, dass die Bücher von Nora Roberts wieder mit einem einheitlichen Design im Mira Verlag herausgegeben werden. Insgesamt war die Geschichte nett und eine gute Unterhaltung, leider aber wieder viel zu kurz.

4 von 5 Punkte.

LAURA

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: