[Gewinnspiel] Lasst die Zombies los!

Achtung, die Zombies kommen!

So heißt es zur Zeit in vielen Verlagsprogrammen. Erst Vampire, dann Werwölfe und dann … Zombies?
Ich bin eine bekennende Zombiefilm Anhängerin, je blutiger und martialischer, desto besser. Es hat mich sehr gefreut, dass es endlich auch Bücher über Zombies gibt und vor allem aus jeglichem erdenklichen Blickwinkel.
Ich möchte das euch auch schmackhaft machen und verlose daher ein Exemplar von Thomas Plischke’s „Die Zombies“ + Extra.

Endlich das große Epos um die geheimnisvollsten Geschöpfe der Nacht – die Zombies! Die lebenden Toten gelten als unheimlich, feindselig und dumm. Doch die junge Lily ist davon überzeugt, dass dies nicht die ganze Wahrheit ist. Seit jeher fasziniert sie der Zombie-Mythos, und sie ist geradezu besessen davon, mehr über die Geschöpfe zu erfahren. Als Lily den attraktiven Victor kennenlernt, kommt sie einem erschreckenden Geheimnis auf die Spur: Zombies existieren wirklich, die unheimlichen Geschöpfe sind mitten unter uns – und Lily erfährt am eigenen Leib, was es bedeutet, lebendig und tot zugleich zu sein …

Und ob das nicht schon genug wäre, gibt es auch noch ein paar Eselsohren und andere tolle Sachen von lovelybooks dazu.

 

1. Preis: Thomas Plischke ~ „Die Zombies“ + lovelybooks Sachen

2. -3. Preis: je ein kleines Päckchen mit lovelybooks Sachen

Was müsst ihr machen?
Nicht viel, einfach einen Kommentar mit eurem Lieblingszombiefilm + Begründung hinterlassen.
Bitte gebt eure eMail Adresse an, sonst kann ich euch leider nicht abschreiben um eure Adresse zu bekommen.

Viel Spaß dabei.

Edit: Ende des Gewinnspiel ist der 6. Februar um 20 Uhr.

LAURA

Advertisements

44 Gedanken zu „[Gewinnspiel] Lasst die Zombies los!

  1. Mein Lieblingszombiefilm ist „Shaun of The Dead“, eine herrliche Parodie von „Dawn of The Dead“ und ähnlichen Filmen. Ich liebe ja alle möglichen Zombiefilme und renne bei neuen immer wieder ins Kino. Bei SOTD kann man zusätzlich noch lachen über die ewig wiederkehrenden Muster und sich selbst, dass man diese grade so mag 🙂

  2. Highschool of the Dead
    Das ist zwar eine Anime Serie, aber hat auf jedenfall was mit Zombies zu tun. Soo viele Zombiefilme, die im Kino liefen oder so, habe ich bisher noch nicht gesehen, aber der Anime ist ganz gut 🙂
    Da werden Leute von Zombies gebissen und werden selbst zu welchen. Einige Schüler der Fujimi High School und die Schulkrankenschwestern, schließen sich zu einer Gruppe zusammen und kämpfen ums uberleben. Die Animation fand ich ganz gut und von der Geschichte her war es mal was anderes. Ich hoffe es ist okay und es musste nicht unbedingt ein „Echt-Film“ sein. 🙂
    Liebe Grüße ♥

  3. Mein Lieblings Zombie-Film ist Zombieland. Ich stehe nicht auf Horrorfilme und mag es auch nicht wenn es zu blutig zugeht. Aber in Zombieland wird das alles auf so eine witzige Art und Weise rübergebracht und zusätzlich noch all die Klischees auf den Arm genommen, dass ich mit dem Lachen gar nicht mehr aufhören konnte.

  4. Ich liebe Horrorfilme und erst recht Zombie-Filme-einfach kultig!
    Gerne auch mal trashig!
    Mein Favorit: Body Bags

  5. 28 Days Later und die Fortsetzung 28 Weeks later! Cool ist allerdings auch I´m a Legend. Ich liebe Will Smith!

  6. Ja, Resident Evil gehört da auch zu meinen Lieblingen und „I Am Legend“ – beide noch gruseliger durch die Möglichkeit, dass es wahr werden könnte, also das Rumgeforsche mit weiß-der-Fuchs was für Zeug.

    Danke für deine Aktion
    Heike

  7. The Descent teil 1+2

    The Descent – Abgrund des Grauens ist ein britischer Horror-Thriller aus dem Jahr 2005
    handelt von einer Höhlenexpedition sechs befreundeter Frauen.

    Ich find es gruselig da durch enge endlosen System von Gängen, Felsrissen und Höhle kriechen müssen die auch noch instabil sind und ihnen der weg zurück versperrt ist.

    Jetzt fängt es richtig an
    Es stellt sich heraus, dass sie nicht alleine sind, nachdem sie ein merkwürdiges Wesen entdeckt haben. In dem Höhlensystem leben seltsame, ebenso hässliche wie blinde Gollorks, Menschen gar nicht so unähnlich, aber vollkommen an das Leben in der Dunkelheit angepasst. Sie orientieren sich durch Schall. Ihr einziges Ziel: Frischfleisch! Für die Frauen beginnt ein erbitterter Kampf ums Überleben, in dem nicht nur die Gollorks ihre Feinde sind, sondern auch gegenseitiges Misstrauen, die allgegenwärtige Dunkelheit und Paranoia.

    Viel Blut und Tot und diese Dunkelheit einfach genial.
    Hab schon viel verraten nur noch eins es gibt nicht wirklich ein Happy End
    aber es gibt einen zweiten teil der genau so gut ist wie der erste.
    Und das kann man nicht oft behaupten.
    Ob es da ein Happy End gibt verrate ich nicht.

    Aber bei diesem Film kann ich mit gutem Gewissen sagen : anschauen mein Tipp an Horror fans.

  8. Hm mir fällt da jz nur Resident Evil ein .. ^^ Kenne gar nicht soo viele Zombiefilme.. Die Umsetzung von den versch. Teilen find ich einfach voll genial =) .. Auch wenn ich mich total grusele, hin u wieder muss ich mir solche Filme einfach ansehen 😉

  9. Ich mag die Zombiefilme der neueren Generation nicht wirklich. „28 Days later“ fand ich ganz nett, doch unerreicht bleiben für mich die Klassiker von George A. Romero, „Zombie“ und „Voodoo, die Schreckensinsel der Zombies“

  10. Puh, mein Lieblingszombiefilm? Früher hätte ich ja ohne zu zögern „Resident Evil“ (aber nur der erste Teil!) geantwortet, aber irgendwie weichen die Filme mir dafür doch zu sehr von den Videospielen ab, auf denen sie ja nunmal basieren sollen.
    Wenn ich mich heute für einen Lieblingszombiefilm entscheiden müsste, dann wäre das wohl „I am Legend“. Der Film war, obwohl eigentlich gar nicht soooo viel passiert, doch sehr spannend. Man hat außerdem so richtig mitgelitten mit Robert Neville, als sein Hund starb bzw. Neville den infizierten Hund töten msuste, hab ich Rotz und Wasser geheult. 😦
    Nachdem ich von dem Film so richtig begeistert war, habe ich mir auch die Buchvorlage zugelegt, die mich allerdings doch ein wenig enttäuscht hat.
    Es kommt eigentlich selten vor, dass ich Verfilmungen besser finde als die Buchvorlage, aber bei „I am Legend“ lege ich mich eindeutig auf die Verfilmung fest.
    Der Film war richtig gut umgesetzt, da man als Zuschauer auch gezeigt bekommt, wie Neville damit umgeht, ganz alleine auf sich gestellt zu sein (wenigstens am Anfang des Films) und doch leichte Anzeichen von Wahnsinn (er spricht mit aufgestellten Schaufensterpuppen) zu erkennen sind. Trotzdem gibt er nicht auf und versucht eine Heilung für die „Zombies“ zu finden. Nicht zuletzt lebt dieser Film wahrscheinlich vor allem durch die meiner Meinung nach sehr gute schauspielerische Leistung von Will Smith, den wenigstens ich eher mit dem „Prinz von Bel-Air“ und damit lustigen Rollen in Verbindung gebracht hätte. Daher war ich sehr positiv überrascht!
    So, und jetzt habe ich mich auch lange genug darüber ausgelassen, warum „I am Legend“ mein absoluter Lieblingszombiefilm ist. ^-^

  11. Mein Lieblingszombiefilm ist I Am Legend. Es ist interessant zu sehen, was aus den Menschen geworden ist und wie schwer es für einen (bzw. wenige) alleine ist, in einer solchen Welt klarzukommen.
    Zudem gefällt mir das Fazit des Filmes: Nicht aufgeben, egal wie schlimm es ist und egal, ob alle hinter dir stehen oder nicht!

  12. Ich liebe Vampirbücher und auch Filme. Zombies wäre ein neues Genre für mich. Wenn ich das Buch gewinnen würde, lasse ich mich gerne auch für Zombies begeistern.

  13. Hallo,
    das nenn ich mal ein tolles Gewinnspiel.
    ich mochte den Film Legion. Ein Engel, der zu den Menschen steht und einige von ihnen gegen die Zombies verteidigt.

    Ansonsten kenne ich keine Zombifilme ausser den mit Will Smith, der war aber auch nicht schlecht.
    Lg das Erdenkind

  14. Hallo,
    mein liebster Zombiefilm ist „Wasting Away – Zombies sind auch nur Menschen“. Ich mag den Film gerne, weil er einfach mal eine andere Seite zeigt. Bislang habe ich nur Filme gesehen, die aus menschlicher Sicht waren. Nun das ganze mal aus der Perspektive von Zombies, die zudem sehr sympathisch und liebenswürdig dargestellt sind, zu sehen hat mir gut gefallen.
    LG

  15. Also nach reiflicher Überlegung ist mir eingefallen das ich gar keinen Zombiefilm kenne. Dafür möchte ich dir aber ein Jugend-Zombiebuch empfehlen, das ich sehr gerne gelesen habe. Und zwar ist das „Wald der tausend Augen“ von Carrie Ryan. Es war mein erstes Zombie-Buch und ich fand es einfach fantastisch. Die Autorin hat da eine traurige Welt aufgebaut, die mich von Anfang an fasziniert hat 😉

    Liebe Grüße,
    Sarah

  16. Zombiefilme sind einfach Kult. Schwer sich zu entscheiden…aber ich bin total begeistert von Dawn of the dead und 28 Days later. Traumhaft schaurig!
    Dass es jetzt auch Bücher über / mit Zombies gibt ist ja nun das beste, was einem passieren kann. Endlich mal weg von dem Vampirkram.

    Toller Blog übrigens. Bin heute erst drauf gestoßen, aber schon total gefesselt!

  17. Zombieland finde ich sehr gut 😉
    Der Film ist weder tiefgründig noch gruselig, man kann ihn sich durchaus ohne hohen Anspruch ansehen trotzdem finde ich haben die Schauspieler alle hervorragend gespielt. Die unterschiedlichen Charaktere (cooler Typ, Weichei, hübsches Mädel, junge Schwester) sind gut ausgesucht und wenn man nicht allzusehr auf den Inhalt achtet fühlt man sich im Film richtig gut unterhalten.

    Liebe Grüße Nadine

  18. Ich find Night of the Living Dead in der Orginalversion s/w von 1968 am besten. Kein tricktechnischer SchnickSchnack, sondern einfach eine düstere, kalte Atmosphäre, die George A. Romeros Film zum Horror-Klassiker macht.

  19. Hallo, mein Lieblingszombiefilm ist ganz klar „Zombieland“ von 2010. Wer was Lustiges mit vergammelten Leichen, Endzeitszenario und tiefschwarzen Humor sucht, ist hier goldrichtig. Besonders Bill Murray ist in der Nebenrolle einfach klasse und auch der Schluss kann voll überzeugen…
    liebe Grüße Carina

  20. Mein Lieblings-Zombiefilm ist Night of the living dead, weil ich Schwarz-Weiß-Filme liebe! Es ist einfach faszinierend zu sehen, wie die Filme früher waren.

  21. Huhu. Wow das ist ein tolles Gewinnspiel mit coolen Preisen. Das Buch kannte ich bisher nicht, hört sich aber interessant an. Ich würde gerne mitmachen und mein Glück versuchen. ^-^ Meine Mail Addy ist Juliaowsienko@aol.com
    Ich habe vor einigen Jahren mit einer Freundin spät abends im fernsehen einen Zombiefilm geguckt den ich super fand, leider kann ich mich an den Namen nicht mehr erinnern. Der dannach, wovon ich auch den Namen weiß, ist Resident Evil. Die Effekte etc waren sehr gut und es wirkte alles sehr realistisch. Die Idee war auch cool.

    Liebe Grüße
    Lady of Mystery

  22. Huhu,
    als ich die Frage das erste Mal gelesen habe und ins Grübeln kam, welchen Film mit Zombies ich überhaupt schon gesehen habe, fiel mir keiner ein. Aber nach längerem überlegen, kamen mir dann immer mehr Zombiefilme in den Kopf. Als Lieblingsfilm würde ich dann I Am Legend mit Will Smith nennen, weil ich Will Smith einfach toll finde und der Film auch einige Schockmomente bereit hält, obwohl er an manchen Stellen eher langweilig wirkt.
    Liebe Grüße
    Tascha (butterfly8792001@yahoo.de)

  23. Hey
    das Buch hört sich wirklich sehr interessant an.
    Daraufhin habe ich dann überlegt, was für einen Zombiefilm ich gut finde. Mhm, schwierig so spontan fällt mir nur Resident Evil und I´m legend ein.
    Den einen mag ich, wegen Will Smith und den anderen weil ich auf Action stehe ^__^
    Tja und mehr fallen mir gerade auch gar nicht ein, aber ein Zombiebuch, wäre auf jeden Fall, mal was anderes zum Lesen. Ich glaub ich hab, sogar noch nie ein Zombiebuch gelesen, wäre also mal eine Prämerie.

    LG Tenshi

  24. Hallo Laura,

    eigentlich schaue ich nicht wirklich Zombiefilme, weswegen mir jetzt nur ein einziger Film einfällt und das wäre „Shaun of the Dead“. Den Film fand ich irgendwie echt witzig, besonders Simon Pegg hat seine Rolle echt gut gespielt. Die Story ist zwar echt abgefahren, aber der Humor kam bei dem Film nicht zu kurz und das hat mir echt gefallen.

    Meine E-Mail-Adresse lautet:
    seiteumseite@web.de

    Liebe Grüße
    Lena

  25. Ich hab noch so gar keine Berührungspunkte mit Zombies gehabt, ausser vllt in Computerspielen.. Resident Evil 😉

    Aber da Du ja so ein Fan davon bist und ich einige Bücher auch sehr mag, die Du rezensiert hast, denke ich, kann unser Geschmack ja nicht so wahninnig auseinander gehen und denke mir.. na wer weiß, vllt. würde das Buch mich ja auch zum Zombie Fan machen, wenn ich es lese?!
    🙂

  26. Mein Lieblingszombiefilm ist momentan Wasting Away, weil ich es irre lustig fand, die ganze Sache mal aus Zombiesicht zu sehen.

  27. Ich gucke keine Zombiefilme. Was für ein Schwachsinn. Selten dumme Geschichten. Bin ich jetzt disqualifiziert ?

  28. Hallo Du,
    mein Lieblingszombiefilm ist „28 Weeks later“. Der Grund: ich habe mich schon lange nicht mehr so gut gegruselt wie bei diesem Film! 😉
    Viele Grüße,
    Anja

    (anjasbuecherblog[at]emailn.de)

  29. Schade, dass ich mich zu Zombies nicht mehr so hingezogen fühle! Aber nach „Schweigt still die Nacht“ würde ich gerne dieses Buch lesen wollen. Ich fand die Filme mit Freddy Krüger immer toll. Nightmare ist einfach KULT! Damals fand ich solche Filme wirklich großartig und hatte mich fast …. vor lauter Angst.
    Zum Glück handelt es sich hierbei nicht um Vampire! =)
    m3ndlicht@arcor.de

    Eine tolle Idee! Lieben Gruß, Tanja

  30. Ich liebe Zombies! Mein lieblingszombiefilm ist Resident Evil. Der letzte nun gut der war lassen wir es, wobei die effeckts gut waren, leider aber die Zombies nur als das große Böse eine nebenrolle spielten und ich fand das zu wenig. Bei den anderen Filmen fand ich aber die idee wie die Zombies endstanden sind und diese Apokalyptische moderne total Toll!
    Oh wobei die Nacht der Lebenden Toten auch wirklich gut ist und The Stink of Flesh – Überleben unter Zombies ach es gibt so viele Gute!

    Kennst du das Spiel Zombies? Das ist toll!
    Und ich habe gehört es soll in den Usa gerade eine Zombieserie gedreht werden!

    Meine emailadr. gedankenfreiheit86@yahoo.de

  31. huhu
    hmm schwierig…brain dead (aber bitte in der englischen orginal fassung) war schon ziemlich lustig
    und dann darf man natürlich nicht shaun of the dead vergessen 🙂
    ich denke einer der beiden ist es bei mir kann mich nur nicht wirklich endscheiden welcher
    finde es auch ganz angenehm in verbindung mit zombies zu lachen ^^

  32. Meine einzigen Erfahrungen in diesem Bereich sind Filme aus den ich glaube 70er Jahren. Wie z.B. Zombies im Kaufhaus oder Ein Zombie hing am Glockenseil. Ich hab die Filme mit hmm 12 oder so gesehen und war nicht wirklich von ihnen begeistert, weil sie so unreal waren. Aktuelle Filme kenne ich zu dem Thema gar nicht.

    Ich finde aber, das Buch klingt wirklich super gut und ich würde dem Thema mehr als gerne eine zweite Chance geben!

    LG Fabella

  33. Hey!

    Wie ich dir ja schon geschrieben habe, habe ich bisher keine wirkliche Erfahrung mit Zombies gemacht. Das darf sich aber gerne ändern, da ich immer neuem aufgeschlossen bin. Dein Buch klingt dafür sehr geeignet, da Lily erfährt, was es bedeutet, lebendig und tot zugleich zu sein und ich die Einführung dann gleich mit ihr teilen kann *g*

    LG
    Claudia

    PS: Für mich kommt nur Platz 1 in Frage, da ich die Lovelybooks Sachen selber habe, Brauchst du mir als nicht zu schicken, falls ich Platz 2 oder 3 belegen sollte.

    LG
    Claudia

  34. Oh toll! Ich liebe Zombies und freue mich auch schon auf die Veröffentlichung von „Mein fahler Freund“, natürlich muss ich da bei deinem Gewinnspiel mitmachen!

    Mein absoluter Hit ist „Dead Alive“, ein etwas älterer Film (an die einfachen Animationen muss man sich erst einmal gewöhnen), der jeden Zombiefilm total auf die Schippe nimmt. Ein Muttersöhnchen muss mit ansehen, wie sich seine Mutter nach einem Biss eines seltenen Tieres in einen Zombie verwandelt und andere Leute infiziert. Damit keiner etwas merkt, beschliesst er, die Zombies bei sich zu Hause einzuschliessen. Natürlich geht das gar nicht gut und schlussendlich muss er sogar ein Zombiebaby durch die Gegend tragen. Der Film ist herrlich! Wir haben uns schlapp gelacht (und auch ein wenig geruselt)

    Liebe Grüsse
    Jari
    (joannadisch@gmail.com)

  35. Also, ich habe in meinem Leben, glaube ich nur zwei Zombiefilme gesehen.
    Zum Einen „Braindead“, der nebenbei noch total witzig ist *gg* Und zum Anderen „Friedhof der Kuscheltiere“ obwohl naja, dass eher nicht wegen den Zombies sondern weil ich Stephen King Fan bin.

    LG Franzi
    (buecherchaos@web.de)

  36. Verdammt, die Zombies kommen!

    Ich muss zugeben, dass ich noch nicht so viele Filme mit oder über Zombies gesehen habe bzw. ich muss bei den arg ekligen Szenen die Augen schließen und bekomme so nicht alles mit 🙂

    Aber am besten hat mir „28 Days later“ gefallen. Eine dichte Atmosphäre, die ab und zu von “sicheren” Momenten unterbochen wird. Grund dafür sind sowohl die tolle musikalische Untermalung, als auch beeindruckende Aufnahmen des menschenleeren Englands. Die Zombies sind schnell zu Fuß, sehen ganz passabel aus und geifern nach menschlichem Fleisch. Das ist mir lieber als die träge Variante und bringt ein wenig Tempo in den Film.

    Meine email: anja@newkidontheblog.de

  37. hey du 🙂
    leider bin ein viel zu großer schisshase, als dass ich zombiefilme anschauen würde 😉 und falls doch, würde es mir so gehen wie maria: das gesicht ständig hinterm sofakissen!
    das buch klingt aber trotzdem sehr spannend und ich bin sicher, heike und nina würden es auch gerne lesen.
    viele grüße,
    anne (gottagivethemhope@o2online.de)

  38. das ist endlich mal was neues…weg von den vampirenschnulzen
    zombiebücher hab ich noch gar nicht gelesen, klingt aber mal ganz interessant.

    einer meiner liebsten zombiefilme ist „Shaun of the Dead“ also eigentlich eher eine parodie von zombiefilmen es ist mal eine andere blickweise und ich muss mein gesicht nicht stänidg hinter einem kissen verstecken wenn irgendwelche menschen ausgeweidet werden, sondern kann auch mal dabei lachen

    meine emailadresse: maria.hoehne[at]freenet.de

  39. Hallo,

    mein Lieblingszombiefilm ist ganz klar Resident Evil. Wobei mich die letzte Verfilmung dahingehend geschockt hatte, weil er einfach nur schlecht war. Den ersten finde ich da noch mit am besten. Obwohl ich eigentlich eher zu den zartbesaitesten Personen gehöre, habe ich diesen Film inzwischen mehrmals gesehen. Ich fand die Umsetzung, die Idee und natürlich auch die Spezialeffects total genial. Ich erinnere nur an den Typen, der auf einmal in Tausend Stücke zerschnitten zu Boden fällt – brrr, wie eklig! Aber eben so nachhaltig im Gedächtnis bleibend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: