[Gewinnspiel] Weihnachtsgewinnspiel auf Mondschein Bücher

Es ist der erste Dezember und ich freue mich sehr euch ein wunderbares Gewinnspiel zu präsentieren, welches mir sehr am Herzen liegt, denn es ist mein allererstes.
Ich möchte euch mit den Büchern zu Weihnachten eine kleine Freude machen und euch natürlich mit tollem Lesestoff versorgen.
Ihr könnt frei nach eurer Wahl die Bücher aussuchen, die ihr gewinnen wollt.

Hier sind die Bücher, die es zu gewinnen gibt:

Buch 1:
Kelley Armstrong ~ Die dunklen Mächte: Schattenstunde
Ich heiße Chloe Saunders, und mein Leben wird nie mehr so sein, wie es einmal war. Ich wollte nie etwas Besonderes sein, sondern mich mit Freunden treffen und Jungs kennenlernen. Doch heute weiß ich nicht einmal mehr, was das ist, normal sein. Alles begann an dem Tag, an dem ich meinen ersten Geist sah – und er mich …

 

Buch 2:
Diana Pharaoh Francis ~ Shadowblade: Dunkle Fesseln
Wäre es nicht phantastisch, unsterblich zu sein? Schneller und stärker als jeder Mensch? Die spontane Max antwortet mit »Ja«, als ihre beste Freundin Giselle ihr diese Fragen stellt. Dann wird sie ohnmächtig und wacht erst Wochen später wieder auf – doch nicht mehr als Mensch. Denn Giselle ist eine Hexe und hat Max in eine Shadowblade verwandelt, eine unsterbliche Kriegerin, die dazu gezwungen ist, ihr zu dienen. Giselle bereitet sich auf einen großen Krieg vor, einen Krieg gegen göttergleiche Wesen, der über das Schicksal der gesamten Menschheit entscheiden wird. Und Max wurde eine entscheidende Rolle in diesem Kampf prophezeit …

Buch 3:
u.a. C. Marzi, A. Gabathuler ~ Leise scheppert die Tür oder Wie mir bei Last Christmas das Küssen verging
Diese Lieder bekommt man nie wieder aus dem Kopf. Ob jemand Last Christmas sein Herz verschenkt hat oder ob überall die Jingle Bells ertönen: Hier werden ganz persönliche Katastrophenerlebnisse geschildert, spektakuläre Geheimnisse enthüllt und herzzerreißende Liebesgeschichten preisgegeben.Wer Weihnachtsgedudel hasst, wird dieses Buch lieben!

 

Buch 4:
Malinda Lo ~ Ash
Als Ashs Vater stirbt, beginnt ihre Stiefmutter, sie wie eine Sklavin zu behandeln. Wann immer Ash entkommen kann, schleicht sie sich in die Wälder – denn dort, so heißt es, suchen Feenmänner nach Frauen, die sie als ihre Geliebten entführen können. Und obwohl dies ihren Tod bedeuten würde, erscheint es Ash besser als das Leben, zu dem sie verdammt zu sein scheint. Doch dann ändert sich alles, als der Königssohn beginnt, Brautschau zu halten, und sein Hofstaat in Ashs Dorf kommt …

Buch 5:
Sharon Ashwood ~ Hexenlicht
Hollys Freund hat sie verlassen, weil sie eine Hexe ist. Der umwerfend attraktive Vampir Alessandro will hingegen nichts von ihr wissen, weil sie trotz ihrer magischen Fähigkeiten ein Mensch bleibt. Doch Hollys kompliziertes Liebesleben ist noch ihr geringstes Problem, als ein Dämon auf ihre Heimatstadt losgelassen wird: Die willensstarke Hexe ist die Einzige, die ihn stoppen kann. Nur fordert solche Magie immer einen Preis … und der ist Hollys Leben!

 

Normalerweise sind Gewinnspiele immer mit einer Aufgabe verbunden, die es zu lösen gilt. Tja, und ich habe mir gedacht, warum euch nicht auch mal etwas bemühen. Aber nur ein kleines bisschen. 😉

Um überhaupt am Gewinnspiel teilnehmen zu können, möchte ich von euch  mit einem kleinen Gedicht oder Zitat überrascht werden oder ihr könnt mir sogar ein Bild schicken. Egal welche Option ihr wählt, es soll die Bedeutung von Weihnachten für euch ausdrücken. Ich freue mich schon auf das, was mich erwartet. 🙂

Hinweis: Bitte schreibt in die Mail, welche Bücher ihr gewinnen wollt. Es ist kein Buchpaket. 😉

Schreibt mir einen Kommentar mit eurem kreativen Beitrag. (Beim Bild bitte den Link) Das selbe schickt ihr mir bitte auch an meine eMail Adresse mondscheinbuch@web.de mit dem Betreff „Weihnachtsgewinnspiel“. Bitte vergesst eure Adresse nicht!!!

Um eure Gewinnchance zu erhöhen, könnt ihr euch zusätzliche Lose verdienen

Twittert über mein Gewinnspiel. – Schreibt eine Nachricht bei Twitter, die über das Gewinnspiel berichtet mit dem Link zum Gewinnspiel. – Bsp: „Mitmachen! @mondscheinbuch verlost im Weihnachtsgewinnspiel 5 klasse Bücher auf: https://mondscheinbuch.wordpress.com/“ Schickt mir bitte euren Link zum Tweet zusätzlich zu eurem kreativen Beitrag per E-Mail mit eurer Adresse an mondscheinbuch@web.de unter dem Betreff „Weihnachtsgewinnspiel“.

Oder/ und ….

Schreibt einen Blogeintrag (neuer Post) oder dreht ein kurzes YouTube Video, in dem ihr über mein Gewinnspiel berichtet. Der Link dazu geht dann wieder mit kreativen Beitrag und eurer Adresse an mondscheinbuch@web.de unter dem Betreff „Weihnachtsgewinnspiel“

Also könnt ihr maximal 3 Lose für die höchste Gewinnchance einheimsen! Nutzt die Die Möglichkeit, denn die Bücher sind wirklich klasse.

Noch ein kleiner Hinweis: Emails ohne Adresse werden nicht berücksichtigt.

Einsendeschluss ist der 25.12.2010 um 0:00!
Alles was danach eingeht kann nicht mehr berücksichtigt werden!

Und zum Schluss möchte ich mich bei und  für die Bereitstellung der Bücher für das Gewinnspiel bedanken.

 

Advertisements

34 Gedanken zu „[Gewinnspiel] Weihnachtsgewinnspiel auf Mondschein Bücher

  1. Pingback: Bregenzer Nikolausmarkt - Hallo Welt | Hallo Welt

  2. Pingback: Bregenzer Nikolausmarkt | Hallo Welt

  3. Tja auch wenn mein Reim war der Beste,
    steck ich diese Nichtgewinnerniederlage locker in die Weste.

    Denn ich bin der tollste Reimer auf dem Planeten auf jeden Fall,
    und das sage ich hier ohne Schall.

    Ich kann damit leben auch ganz gut,
    und verliere nicht den Gewinnermut.

    Den Gewinnern viel Freude mit den Gewinnen,
    aber auch ich kann mit meinem BESTEN REIM locker allen entrinnen.

  4. Tolle Verlosung, Respekt.
    Also mein Wunschgewinnbuch wäre „u.a. C. Marzi, A. Gabathuler ~ Leise scheppert die Tür oder Wie mir bei Last Christmas das Küssen verging“ und da wir den 1. Weihnachtstag haben habe ich noch ein kleinen Weihnachtsreim:

    Heute ist der zweite Weihnachtstag und das ist schön,
    gestern haben wir viele Geschenke gesehen.

    Ausgepackt ist immer schnell,
    dabei erleuchten die Gesichter ganz hell.

    Die Augen strahlen und leuchten vor sich hin,
    in jedem Paket ist eine tolle Überraschung drin.

    An Weihnachten werden so viele Menschen beglückt,
    wenn Ihnen der Weihnachtsmann hat viele schöne Geschenke geschickt.

    Liebe Grüße
    Franky

  5. Hallo Laura,
    dein Gewinnspiel ist eine tolle Idee. Unsere Familie entstammt dem genetischen Zweig der Homo Bücherwurmicus. Keine Chance, an deinem Blog vorbeizukommen 🙂

    Hier ist mein Blogbeitrag mit einem Regal: http://villakunterblau.blogspot.com/2010/12/lesefutter.html

    Hier findest du mein Foto: http://villakunterblau.blogspot.com/2010/12/frohe-weihnachten.html

    Mein Gedicht für dich:

    Schenken
    Joachim Ringelnatz (1883-1934)

    Schenke groß oder klein,
    Aber immer gediegen.
    Wenn die Bedachten
    Die Gaben wiegen,
    Sei dein Gewißen rein.
    Schenke herzlich und frei.
    Schenke dabei
    Was in dir wohnt
    An Meinung, Geschmack und Humor,
    So daß die eigene Freude zuvor
    Dich reichlich belohnt.
    Schenke mit Geist ohne List.
    Sei eingedenk,
    Daß dein Geschenk
    Du selber bist.

    Oder kürzer mit Oscar Wilde:
    Heute kennt man von allem den Preis, von nichts den Wert.

    Eine wunderschöne Zeit mit genügend Lesestoff wünscht dir Heike

  6. Hallo Laura 😀
    ein Zitat liegt mir immer besonders am Herzen, wenn ich an den Sinn von Weihnachten denke…

    “And the Grinch, with his Grinch-feet ice cold in the snow,
    stood puzzling and puzzling, how could it be so?
    It came without ribbons. It came without tags.
    It came without packages, boxes or bags.
    And he puzzled and puzzled ’till his puzzler was sore.
    Then the Grinch thought of something he hadn’t before.
    What if Christmas, he thought, doesn’t come from a store?
    What if Christmas, perhaps, means a little bit more?”
    ~Dr. Seuss

    ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Weihnachtszeit und besinnliche Feiertage!
    liebe Grüße, Ina

  7. Hej,
    hier mal ein kleines Gedichtchen, das mir im Moment sehr am Herzen liegt 🙂

    Sage, wo ist Bethlehem ?
    Wo die Krippe? Wo der Stall?
    Mußt nur gehen,
    mußt nur sehen –
    Bethlehem ist überall.

    Sage, wo ist Bethlehem ?
    Komm doch mit! Ich zeig es dir!
    Mußt nur gehen,
    mußt nur sehen –
    Bethlehem ist jetzt und hier.

    Sage, wo ist Bethlehem ?
    Liegt es 1000 Jahre weit?
    Mußt nur gehen,
    mußt nur sehen –
    Bethlehem ist jederzeit
    Sage, wo ist Bethlehem ?

    Wo die Krippe? Wo der Stall?
    Mußt nur gehen,
    mußt nur sehen –
    Bethlehem ist überall.

    Rudolf Otto Wiemer

    Liebe Grüße =)

  8. Hey =)

    Tolles Gewinnspiel und hier mein Zitat:

    „Die Wege der Menschen deuten ein bestimmtes Ende voraus, auf das sie hinführen, wenn man auf ihnen beharrt. Aber wenn man von den Wegen abweicht, ändert sich auch das Ende.“

    Es ist aus „Die Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens, das Buch, welches für mich den Sinn von Weihnachten am meisten widerspiegelt.

    Wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit.
    Liebe Grüße

  9. Wenn es schneit und draußen windet,
    und mein Schatz Geschenke findet,
    wenn das Kind die Kekse backt
    und der Vati das Holz hackt,
    ja wenn ich dann noch einen Kranz
    uns binde,
    kann ein jeder sicher sein,
    heute wird Weihnachten sein.

    (Das ist von mir, aber nicht besonders gut *lach* Aber ich habe es versucht)

  10. Hallo liebe Laura

    Tolles Gewinnspiel 😉
    Also als erstes, ich hab mich für ein Gedicht entschieden, da es aber eine Kombination aus Foto und Gedicht ist, also ein Bild, kann ich es hier nicht posten. Dafür hab ich ein Blogbeitrag geschrieben 😉 Dazu brauchst du nur hier lang zu gehen… http://der-buecherwahnsinn.blogspot.com/2010/12/gewinnspiel-auf-mondschein-bucher.html

    Getwittert wurde es auch, zu finden ist mein Statusmeldung hier http://twitter.com/#!/Alexandra71/status/14210980317757440

    Bei FB wird es eh auch noch online gestellt das ich ja ne Fanpage da habe 😉 Und die Mail ist auch eben raus.

    So, nun wünsch ich allen die mitmachen natürlich viel Glück 😀

    Liebe Grüsse
    Alexandra

  11. Da muss ich mitmachen! 😉 Liebe Grüße, Tanja
    Der Duft von gerösteten Mandeln liegt in der Luft
    Zimt und Vanille, wir genießen die weihnachtliche Stille

    Aber kennt ihr dieses schöne Weihnachtsgedicht?
    Wiehnachtsmann, kiek mi an,
    lütten Deern bin ick man!

    Feel to segn häb ick nich,
    Wiehnachtsmann vorget mi nich!

    Und hier ein Stimmungsfoto von mir:

  12. Hallo Laura,

    ein wirklich geniales Gewinnspiel bei dem ich gerne mitmache! =D
    Wenn es etwas gibt, dass für mich Weihnachten symbolisiert, dann ist das zum einen ein Weihnachtsmarkt und zum anderen ein festlich geschmückter Christbaum (am besten in Kombination!). 😉
    Ich liebe es dick eingepackt durch die festlich geschmückten Ständchen zu schlendern, Süßes zu essen, Punsch zu trinken und die schöne Festtagsbeleuchtung zu bewundern. ^_^
    Ich mache daher gerne mit einem kleinen Bericht über den Nikolausmarkt in Bregenz mit (http://c-weltweit.blogspot.com/2010/12/bregenzer-nikolausmarkt.html) und wenn es nur ein Bild sein darf, dann sieht dir auf diesem Post den Weihnachtsbaum an. DAS ist für mich Weihnachten. ;-D

    Verschneite Grüße
    Christina

  13. Also ich hätte hier ein Zitat für dich, dass ich echt toll finde und für mich absolut die Bedeutung von Weihnachten ausdrückt. Ich habe es zwar nicht selbst verfasst, aber ich finde es echt schön.

    Wenn Weihnachten näher kommt,
    dann wird es heller in unserem Leben
    und die weihnachtliche Erwartung,
    sie ist wie schöne Musik.

    Rainer Kaune.

    Meine Email folgt.
    Liebe Grüße
    Caro

  14. Hallo,
    ich mag folgendes Zitat: Es beschreibt die Weihnachtszeit einfach perkt 🙂
    „Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht.“
    Joachim Ringelnatz (1883-1934), eigtl. Hans Bötticher, dt. humorist. Lyriker u. Erzähler

    Lg,
    Sandra

  15. Hallo,
    ich habe mir folgendes Zitat ausgesucht:
    „Die besinnlichen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben schon manchen um die Besinnung gebracht.“ (Joachim Ringelnatz)

    Ich bin, ehrlich gesagt, jedes Jahr froh, wenn die Feiertage wieder geschafft sind und es im Neuen Jahr endlich richtig losgeht.

    Ich habe über Dein Gewinnspiel gebloggt (http://anjasbuecherblog.wordpress.com/2010/12/06/und-wieder-heist-es-daumen-drucken/) und getwittert (http://twitter.com/AnjaBB/status/11890449887268864); Mail kommt gleich.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nikolaus-Abend,
    Anja

  16. Pingback: Und wieder heißt es: Daumen drücken! | Anjas Bücherblog

  17. Dann versuche ich mich auch einmal an ein paar Gedichtzeilen:

    Weihnacht, Weihnacht, du bist nah,
    bald schon ist das Christkind da.

    Plätzchenduft und Glockenklang,
    weihnachtlicher Festgesang.

    Hell erleuchtet sind die Kerzen,
    bringen Glück in unsere Herzen.

    Ich wünsche noch einen schönen Nikolaustag.
    Liebe Grüße

    schlumeline

  18. Wirklich ein schönes Gewinnspiel, ich hab dir schon eine Mail geschickt, hier aber noch das Zitat das ich ausgesucht habe:

    „Weihnachtszeit! Wer spricht von Siegen? Überstehen ist alles!“ – Rainer Maria Rilke

    Der Link zu meinem Blogbeitrag: http://kattiesbooks.wordpress.com/2010/12/05/gewinnspiel-weihnachten-bei-mondschein-bucher/

    Und mein Twitterlink: http://twitter.com/#!/MissKattieC/status/11458893657935872

    Beide Links sind auch in der Mail zu finden 🙂 Jetzt hoffe ich mal das ich ne Chance habe zu gewinnen. *gg*

    Liebe Grüße

  19. Pingback: [Gewinnspiel] Weihnachten bei Mondschein Bücher | kattiesbooks

  20. Hallo =)
    Tolles Gewinnspiel!
    Und dafür habe ich mich mal an einem Gedicht versucht, welches länger als gedacht wurde!

    Am Heiligen Abend vorm Tannenbaum,
    In einem von Kerzen erleuchteten Raum,
    die Blicke auf die Geschenke gerichtet,
    Im Nachhinein wird auch gedichtet.

    Ein fröhliches Lädcheln in den Gesichtern
    Und in den Augen ein Glänzen von Lichtern.
    Schneeflocken tanzend vom Himmel fallen,
    Die Kinder sich die Geschenke krallen.

    Das Christkind war da, alle Kinder sich freuen,
    Die Eltern die Geschenkwahl nicht bereuen.
    So geht vorbüber das glänzende Fest,
    Im nächsten Jahr die Jugend sich wieder beschenken lässt.

    Das Gedicht ist jetzt sehr auf Geschenke bezogen, natürlich sind mir die aber nicht am wichtigsten *gg*

    LG, Bima

  21. Pingback: Bücherquotes » Archive » Gewinnspiel Mondscheinbuch

  22. Hallo Laura,

    echt ein tolles Gewinnspiel und besonders mit noch so vielen schönen Büchern. Was schöneres kann es für einen Buchliebhaber zu Weihnachten doch gar nicht geben, oder ;)?

    Hier ist mein Bild, dass ich selbst bearbeitet habe.

    Ich habe es im letzten Winter bei einem Spaziergang durch den Wald geschossen. Der beschreibt, wie ich Weihnachten wahrnehme :).

    Liebe Grüße
    Lena

  23. Hallo Laura,
    ich hab mich mal an einem Gedicht probiert, das sich mehr oder minder reimt 🙂 Auf jeden Fall zeigt es, was Weihnachten für mich ausmacht.

    Still ist es geworden auf den Straßen,
    Der Schnee dämpft allen Lärm
    Ruhig schweifen meine Gedanken
    Zu geliebten Menschen nah und fern

    Besinnlich geht es draußen zu
    Auf den rotgefrorenen Gesichtern zeigt sich Heiterkeit
    Die Menschen schenken einander ein Lächeln
    Das ist der Zauber der Weihnachtszeit

    Ich erfreue mich am Lichterglanz, der unser Haus erhellt
    Stressig ist zwar der Geschenkekauf
    Doch mich erwarten Schokolade und Plätzchen zuhaus
    Und ich mach jetzt noch schnell das nächste Türchen auf

  24. P.S.
    Das ist übrigens auch das, was mir Weihnachten bedeutet: Hoffentlich viel Schnee und einfach einen glücklichen Hund inkl. glücklicher Familie 😉

  25. Puh, also irgendwie kann ich nichts so richtig auf die Reihe kriegen, was richtig kreativ wäre. Aber ich hab mal ein Foto von meiner spärlich weihachtlich geschmückten Wohnung gemacht und dazu geschrieben was Weihnachten für mich ist. Man beachte übrigens den weltkleinsten Tannenbaum, der im Hintergrund verstohlen hervorguckt 🙂

    http://tinyurl.com/38rrggz

  26. Tolle Idee!

    Hier kommt ein Zitat aus einer meiner Fanfiction, die ich letztes Jahr zu Weihnachten geschrieben habe.

    Zitat aus: Eine slashige Weihnachtsgeschichte

    „Zurück blieb ein bezauberter Draco, der in diesem Jahr das schönste Weihnachtsfest seines Lebens feierte und von da an jedes Jahr aufs Neue mit seinem zukünftigen Ehemann Harry immer wieder an Weihnachten die Hilfsbedürftigen unterstützte.“

    Die gesamte Story basiert auf der Geschichte von Charles Dickens „Die Weihnachtsgeschichte“
    Wer Interesse hat sie mal lesen zu wollen, hier findet ihr den Link dazu http://www.fanfiktion.de/s/4b341d2700001e9c067007d0

    Wünsche euch allen eine schönen Adventszeit!

    Liebe Grüße
    Annette

    P.S. Email ist unterwegs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: