[Rezension] „Ein Vampir für alle Fälle“ von Charlaine Harris

Ein Vampir für alle Fälle: Roman
Ein Vampir für alle Fälle: Roman
Charlaine Harris
Deutscher Taschenbuch Verlag 2009-07-01
Taschenbuch 384 Seiten

Sookie ist ja einiges gewöhnt, was übernatürlichen Ärger angeht. Aber diesmal wird es wirklich haarig … Nachdem Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, bei einem Bombenanschlag nur knapp dem Tod entronnen ist, möchte sie jetzt nichts weiter als ein ganz normales, friedliches Leben führen. Aber Sookie wird prompt in neue Machtkämpfe verwickelt, als die Vampire von Las Vegas versuchen, die katastrophale Lage in Louisiana nach dem Hurrikan Katrina auszunutzen und die Macht zu übernehmen. Welche Rolle spielen Sookies Vampirfreunde Eric und Bill bei dem Ganzen?

Die Geschichte spielt im Jahr 2005 nach der verheerenden Katastrophe, die viele Künstenregionen im südöstlichen Teil der USA schwer getroffen hat. Katrina stiftet auch unter den Vampiren und Werwölfen Chaos. Und Sookie gerät zwischen die Fronten, da sie für ihr Talent bekannt ist. Die dramatischen Geschehnisse verdichten sich immer mehr. Bei den Werwölfen gibt es Entführungen und Morde, doch die Schuldigen fehlen. Auch die Vampire sind nicht unbeschadet davon gekommen. Sophie-Anne, die Königin des Bundesstaates Louisiana, kann durch ihre schweren Verletzungen, die sie bei der Explosion (Band 7) davon getragen, nicht mehr die Amtsgeschäfte aufrecht erhalten. Deswegen wollen Vampire aus Nevada einfach die Macht an sich reißen und Louisiana zu ihrem Eigentum erklären. Aber nicht, dass das alles wäre in Sookies Leben, auch privat ändert sich einiges…

Der 8te Teil der „Sookie Stackhouse“-Reihe mit dem wohlklingenden Titel „Ein Vampir für alle Fälle“ ist eine gelungene Fortsetzung, die einem nicht zu Atem kommen lässt. Die Ereignisse überschlagen sich von Seite zu Seite, aber wer jetzt denkt, dies wären einfach zu viele Informationen auf einmal, hat sich geirrt. Charlaine Harris hat es mal wieder gekonnt angestellt die Spannung auf weniger als 400 Seiten so geschickt zu verpacken, dass der Leser einfach gezwungen ist umzublättern. Zudem werden im Laufe des Buches viele Fragen geklärt, die in den letzten Teilen aufgeworfen wurden. Man will einfach nicht zu viel verraten, aber eins muss ich noch anmerken. Zwischen den vielen spannenden Ereignissen kommt Sookies Liebesleben auch nicht zu kurz. 😉 Ob das nun etwas gutes bedeutet oder nicht, muss man selbst herausfinden.

Für mich wieder ein sehr lesenswerter Teil der Reihe um die gedankenlesende Kellnerin. Als Fan gebe ich daher 5 von 5 Punkten.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: